Home
Über ihr Leben
Linkliste
Kontakt

Meine Begegnung mit Sidonia Hedwig Zäunemann

Es war während meines Stadtführerlehrgangs. Genauer: in dem stattfindenden Rhetorikkurs. Wir hatten die Aufgabe, einen 5- minütigen Vortrag zu einem Thema unserer Wahl vorzutragen. Ich kann heute nicht mehr sagen, warum ich gerade über berühmte Frauen des Mittelalters in Erfurt referieren wollte, aber der Ehrgeiz hatte mich gepackt und ich zog los. Ins Erfurter Stadtarchiv. Nach wenigen Minuten war ich dort umringt von vier Männern, allesamt wirklich Koryphäen zum Thema der Erfurter Stadtgeschichte, die mich mitleidvoll betrachteten."Sie wissen aber schon, welchen Zeitraum das Mittelalter umfaßt? In dieser Zeit schrieb keiner über Frauen, die eventuell auch noch berühmt wurden und dann auch noch speziell in unserer Stadt. Tja, höchstens dann später. Sidonia Hedwig Zäunemann".
Mit diesem Namen im Kopf, den ich vorher noch nie gehört hatte, beschloß ich, das mit dem Mittelalter wegzulassen und über diese Frau
zu reden.
Was Sie im Folgenden lesen werden, ist zusammengetragen für einen Kurzvortrag. Es gab nicht viele Quellen, auf die ich in unserer
Regionalabteilung der Wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek gestoßen bin. (Eine englische Abhandlung hat sich mir leider nicht vollinhaltlich erschlossen.) Man muß auch bedenken, dass die" Zäunemännin" - wie man sie auch nannte - leider nur 26 Jahre alt wurde.
Wenn Sie , liebe Leser, noch Materialien , Wissenswertes oder Hinweise haben, lassen Sie es mich bitte wissen.
Denn diese Frau ist es wert, dass man von ihr weiß. Zumindest als Erfurter.